Ein Sammelsurium aus dem angebrochenen Leben

Schlagwort: TSG Hoffenheim

Die Causa Hopp. #reclaimthegame

Der Begriff „Hurensohn“ gehört nicht zu meinem Vokabular, zum einen, weil ich es nicht als unehrenhaft empfinde, eine Hure zu sein und zum anderen weil der Sohn nicht in Sippenhaft genommen werden sollte, egal, was die Eltern machen. Allerdings hat sich dieser Begriff als Beschimpfung in den vergangenen Jahren eingebürgert, auch im Fußball. Meist wird er achselzuckend hingenommen – nicht jedoch im Falle Dietmar Hopps.

Weiterlesen

Fußball 3000

Es ist noch gar nicht so lange her, da war ich der festen Überzeugung, die Eintracht wird heuer gegen den Abstieg spielen. Und die ersten Spiele nährten diese Überzeugung. 0:5 gegen die Bayern, 1:2 in Ulm, ein angeschlagener Torhüter, ein überspielter Rebic. Dazu kamen die Abgänge von Hradecky, Mascarell, Boateng, Wolf und Barkok – und von den Neuzugängen schaffte es in Ulm außer Torro keiner in die Startelf. Obendrein befand sich ein Fußballgott in unfreiwilliger Frührente.

Weiterlesen

Heimspiel in Sinsheim

Es ist Herbst. Novemberherbst. Blauhimmelnovemberherbst. Der rote Dacia rollt über die Autobahn, zuvor der Ginnheimer Spargel im Nebel. Gelbrotbraune Blätter an den Bäumen warten auf den Fall, der ewige Kreislauf der Natur. Die Fehlfarben singen So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Killing Joke antwortet mit Euphoria. Unterwegs. Die Pia, der Dacia und ich.

Weiterlesen

Fußball im Zeitalter der …

Es war bereits dunkel und ein Teil der Arbeit getan. Die bestand vor allem darin, drei Stehplatz-Tickets für das Auswärtsspiel der Eintracht bei der TSG Hoffenheim zu organisieren. Für Matze, für Ingo und für mich. Dank Suse, Muelli und Arne hatten wir kurzfristig Glück, die Tickets holte ich Mittags bei Arne ab, es konnte also losgehen. Pia hatte sich schon anfangs der Woche entschieden, in Frankfurt zu bleiben. Und wenn sie sich entschieden hat, dann ist das so.

Weiterlesen

Fahne runner …

Der Tag begann eigentlich ganz lustig, Pia und ich ich wanderten guter Dinge zum Treffpunkt unten an der Günthersburgallee, wo Christian und Stefan uns einsammeln wollten. Wenige Schritte von unserer Wohnung entfernt lagen etliche Playboyhefte ordentlich eingeschweißt auf dem Bürgersteig, das ideale Mitbringsel für die Jungs. Ich packte deren zwei ein, während Pia die Angelegenheit etwas peinlich schien, immerhin, die anschließende Freude war kaum in Worte zufassen. Sinsheim also. Weiterlesen

TSG Hochfrequenz

Neulich – und genau zu sein am Sonntagabend – bin ich mal wieder bei Arnd Zeiglers wunderbaren Welt des Fußballs hinein gepurzelt. Das mache ich eigentlich viel zu selten, denn dieses Potpourri bunter Fußballbilder ist recht sehenswert und meist vergnüglich. Weniger vergnüglich war jedoch, dass zum ersten Mal öffentlich das Augenmerk auf eine Einrichtung in Sinsheim gelenkt wurde, welche beim Spiel der heimischen TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund Schmähgesänge gegen den örtlichen Mäzen Dietmar Hopp übertönen sollte. Mein erster Gedanke war: Das gab es doch bei uns auch. Weiterlesen

Heimspiel in Sinsheim

Da mir Dominik von den Kumpanen noch unter der Woche beim großen Anton Hübler Abend zwei Tickets mitgebracht hatte, hieß es am Samstagmorgen wieder einmal: Pia, Beve, Golf, aufstehen – es geht los. Das hieß es auch für Christian, den wir um halb elf am Alleenring aufgabelten und so rollten wir guter Dinge über die Miquelallee und die A66 in Richtung A5, Richtung Süden. Der Tag versprach verheißungsvoll zu werden, die Sonne begann, uns zu begleiten und aus dem Autoradio pluggerte der Soundtrack zum erhofften Auswärtssieg in Sinsheim: The Raveonettes, Rummelsnuff oder die Black Eyed Peas, deren Song I gotta feeling vor gar nicht so langer Zeit, einen interessanten Flashmob auf die Beine stellte. Jetzt bin ich weder ein Fan von Flashmobs noch von den Black Eyed Peas, aber diese Szenerie fand ich schon beeindruckend. Zum Ausgleich rockten später die Foo Fighters. Leider muckte dann der CD-Player und weigerte sich beharrlich, die letzten Lieder einer CD abzuspielen; so musste ich schweren Herzens auf Rainald Grebes Version des Goldenen Zitronen Klassikers Für immer Punk verzichten. 14 Kilometer Baustelle bis Darmstadt. Weiterlesen

© 2022 Beves Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑