Ein Sammelsurium aus dem angebrochenen Leben

Kategorie: Schwarze Romantik (Seite 1 von 2)

Beves Schwarze Romantik

Souvenirs und Dinge III

Anfang des Jahrtausends war ich mehrfach in Cadaqués – einem kleinen Ort an der spanischen Mittelmeerküste. Salvatore Dali war in der Gegend zuhause, seine Spuren finden sich überall. Nicht weit davon entfernt liegt an der Küste das Cap de Creus. Auffällig die bizarren Felsformationen. Die Nächte verbrachte ich in meinem geliebten D-Kadett Kombi, kaum 6 Liter Sprit hat er gebraucht.

Weiterlesen

Apfelwein in Venedig

Wir hatten es gut. Während Thorsten und Jule uns abholten, mussten andere laufen. Marc, Maria und Niko. #traumpfad. Wir fuhren von Frankfurt nach Venedig, die drei aber hatten sich zu Fuß von München aus in eine der meistbesuchten und sicherlich schönsten Städte der Welt gekämpft. Dort trafen wir uns, und dazu noch viele andere. Knapp zwanzig Frankfurter feierten die Ankunft und Marcs Geburtstag. Eins vorneweg: Es war warm.

Weiterlesen

Die Katze

Die Dunkelheit legte sich über das Tal, leise mäanderte der Fluß an der alten Mühle vorbei, die Felsen in der Höhe aber wachten ebenso wie der steinerne Turm über die Menschenseelen, die in den Häusern schliefen und träumten und nicht genau wussten, ob sie an die Gerechtigkeit Gottes glauben sollten, denn zuviel Leid hatte er über sie gebracht in all der Zeit, die vergangen scheint. Weiterlesen

Caleidoscope Heart

Manch einer vermisst dann doch die alte Homepage, die schwarzeromantik.de – lang ists her. Wie versprochen stelle ich nun peu peu einige alte Gedichte ein; den Anfang macht eines der wenigen, die ich in englisch geschrieben habe – damals in Indien im Winter 2004. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2022 Beves Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑