Posts tagged "Fortuna Düsseldorf"
Fußball 3000

Fußball 3000

Es ist noch gar nicht so lange her, da war ich der festen Überzeugung, die Eintracht wird heuer gegen den Abstieg spielen. Und die ersten Spiele nährten diese Überzeugung. 0:5 gegen die Bayern, 1:2 in Ulm, ein angeschlagener Torhüter, ein überspielter Rebic. Dazu kamen die Abgänge von Hradecky, Mascarell, Boateng, Wolf und Barkok – und von den Neuzugängen schaffte es in Ulm außer Torro keiner in die Startelf. Obendrein befand sich ein Fußballgott in unfreiwilliger Frührente.

… weiter

Randale. Gewalt. Empörung.

Randale. Gewalt. Empörung.

Es scheint, als spitze sich eine Situation zu, die medial gemein als Randale definiert wird und vermeintlich kaum einen anderen Begriff zulässt. Der vermeintlich objektive Zuseher ist zunehmend empört, fordert virtuell Sanktionen und distanziert sich von Allem und Jedem.

… weiter

Methode Frankfurt!

Methode Frankfurt!

Als ich gestern den „Artikel“ von Bernd Jolitz in der Rheinischen Post las, rieb ich mir verwundert die Äuglein und zückte kurz den virtuellen Bleistift. Dann dachte ich mir: Bub, lass stecken, das wäre zuviel der Ehre für einen Verein, der schon bei den Spielen der Eintracht regelmäßig von der Kurve gewürdigt wird. Anders dachte der Stefan vom Blog_G und widmete sich im heutigen Eingangsbeitrag dem Thema inkl Foto und Text. Und das hat er großartig gemacht, da gibt’s nix.

… weiter

Was schreiben die anderen? Heute: Fortuna Düsseldorf

Was schreiben die anderen? Heute: Fortuna Düsseldorf

Ein Blick über den Tellerrand kann nie schaden. Und da die Fortuna aus Düsseldorf ja phasenweise durchaus ein Konkurrent um einen der Aufstiegsplätze ist, blickt man auch ab und an mal in das dortige Forum und guckt nach, was sie denn so über die Eintracht schreiben.

… weiter

Skandale

Skandale

Hohe Wellen schlug ja die Auswärtspartie der Eintracht bei Fortuna Düsseldorf. Nicht nur, weil die renommiertesten Zweitliga-Clubs im Kampf um den Aufstieg in die Erste Liga aufeinander trafen,

… weiter

Zum Laichen und Sterben ...

Zum Laichen und Sterben …

Unter der Woche hatte ich ja noch überlegt, kurzfristig nach Ingolstadt zu fahren – da Pia aber arbeiten musste, blieb ich doch zuhause. Soll die Eintracht ohne mich klarkommen, in Gedanken bin ich ja eh bei ihr.

… weiter