602 Bundesligaspiele, vier Pokalsiege und einmal Uefa-Cup-Sieger. Charly Körbel hat viel gewonnen in seiner langen Zeit bei der Frankfurter Eintracht – und ist bis heute der Spieler mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga.

Zudem begann er in der Saison 95/96 als Trainer der Hessen, wurde jedoch im April von Stepi abgelöst, der den erstmaligen Sturz in die Zweitklassigkeit nicht verhindern konnte. Das heißt also: Charly war beim Abstieg nicht dabei.

Ganz anders als ein junger Mann, der 80/81 erstmals für die Eintracht in der Bundesliga auflief und bis zu seinem Wechsel nach Leverkusen im Sommer 1987 von der ersten Elf nicht wegzudenken war. Dadurch verpasste er zwar den Pokalsieg der Eintracht 1988, kehrte aber pünktlich zum beginnenden  Fußball 2000 zurück nach Frankfurt. Auch in der Abstiegssaison 95/96 absolvierte er trotz Verletzung noch 12 Spiele. Anschließend kickte er noch für Eintracht Trier und den SV Niederursel. Die Rede ist natürlich von „Falke“, Ralf Falkenmayer – und diese Antwort hatten auch die allermeisten der Einsender richtig genannt.

F_3

Es kann aber nur einen geben – und der Gewinner wurde von Pia höchstselbst unter Aufsicht de Kurzzeitnotars Nick G. gezogen. Auf die Geschenkbox freuen darf sich … Maggus. Ich würde sagen, du holst dir die Kiste beim Bremen Spiel im Museum ab. Falls das nicht klappt, schicke mir doch eine Mail. Alle anderen können die Box mit Gutschein für eine Führung sowie den Eintracht-Museums-Schal im Museum der Eintracht käuflich erwerben – ist ja auch ein schönes Geschenk.

Ich sage herzlichen Glückwunsch Maggus und bedanke mich bei allen, die mitgemacht haben. Falke, das war ja einer …

f_2