Ein Sammelsurium aus dem angebrochenen Leben

@ Engel & Völkers, MTS und Ni Hao

Wie neulich angekündigt, geht es hier munter weiter mit Informationen über Firmen, die gnadenlos den Hinweis „Bitte keine Werbung“ auf dem Briefkasten ignorieren.

Engel & Völkers. Ihr konntet also durch gezielte Verkaufsaktivitäten in meiner Nachbarschaft mehrere Immobilien erfolgreich vermitteln – so schreibt mir Franziska Brandt auf dem ungebeten eingeworfenen Flyer. Was es heißt, Immobilien in meiner, aber auch ihrer, Nachbarschaft zu vermitteln, liest sich hier recht aufschlussreich – wir nennen das Gentrifizierung – also Leute wie mich zugunsten von Luxusmietern in andere Viertel zu verdrängen. Und ihr habt die Chuzpe, mir entgegen des Hinweises auch noch Reklame dafür zu vermitteln? Dreist ist noch untertrieben.

Aber passend dazu fand ich dann gleich Informationen der Umzugsfirma MTS, klar, umziehen ist preiswerter als wohnen. Aber seid versichert, ich bleibe hier wohnen – solange mich Engels & Völkers eben lässt.

Und sollte ich in der Zwischenzeit mal Lust auf die Fastenspeise der Buddhisten verspüren, dann gehe ich ganz bestimmt nicht ins Ni Hao nach Eckenheim. Denn wer relativ fehlerfrei eine Speisekarte zustande bringt, der wird sicherlich auch den Hinweis am Briefkasten verstehen.

Wird fortgesetzt …

2 Kommentare

  1. skFFM

    Engel & Völkers hab ich ja auch immer wieder mal drin >:- (

    • Beve

      klingt sympathisch :-)

Kommentar verfassen

© 2022 Beves Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: