Eiskarten vergangener Jahrzehnte verströmen so eine Art sentimentales Glück, das gerade in diesen Tagen die Welt vergessen lässt. Lasst uns eintauchen in die Zeit, in der es nur drei entscheidende Fragen gab: Adidas oder Puma? Geha oder Pelikan? Langnese oder Schöller? Fortan präsentiere ich euch googelige Netzfundstücke der Goldenen Jahre. Damals, als die Eintracht stets ungeschlagen Meister wurde. Und die Mark noch was wert war. Nämlich genau einmal Konfekt.
Vorhang auf für: Eiskarten von Langnese. Wir begrüßen das Jahr 1970. Neu im Kader waren Carnaby, Dingi, Ranger und Super Twinni sowie die Hausbecher Mokka und Banane-Orange. Klassiker waren damals schon Happen, Domino, Capri und Nogger. Und wie gerne würde ich heute am Kiosk sagen: Ich hätte gern ein‘ Jolli. Vorbei. Für immer.

Für die Jüngeren: Die Preise belaufen sich auf D-Mark resp. Pfennig.