Ein Sammelsurium aus dem angebrochenen Leben

Kategorie: Eiswelt

Langnese 1972

1972. Es war das letzte Frühjahr, in dem ich die Rückbank unseres weißen Opel Kadett L alleine für mich hatte. Meine Eltern bekamen ein Kind und ich am 1. Juni eine Schwester. Bei der Eintracht gehts bergauf. Ich wünschte, ich könnte dies von heute behaupten. Jürgen Grabowski wird fester Bestandteil der Fußball-Nationalmannschaft, diese bezwingt England erstmals in deren Wohnzimmer, in Wembley, mit 3:1 und wird wenig später tatsächlich Europameister. Mit Günther Netzer produziert die Bundesliga zudem den ersten Popstar. Alles freut sich auf die Olympischen Sommerspiele in München, die trotz aller Freude in einem Desaster münden. Palästinensische Terroristen töten 12 israelische Delegationsteilnehmer, im Feuergefecht sterben fünf der Attentäter und ein Polizist. Legendär wurden die Worte des IOC-Präsidenten Avery Brundage: The games must go on. Weiterlesen

Langnese 1971

Wir begeben uns in das Jahr 1971. Die Eintracht steht kurz vor dem ersten Bundesligaabstieg, erst ein tolles Tor von Bernd Nickel stößt die Tür zum Klassenerhalt weit auf. Später wird bekannt, dass Spiele der ersten Liga verschoben waren. Der Offenbacher Gemüsehändler Horst Canellas, seines Zeichens Präsident von Kickers Offenbach präsentierte an seinem 50. Geburtstag den versammelten Gästen Tonbandmitschnitte von Gesprächen, die dies belegen. Die Liga ward eine andere.

Weiterlesen

Langnese 1970

Eiskarten vergangener Jahrzehnte verströmen so eine Art sentimentales Glück, das gerade in diesen Tagen die Welt vergessen lässt. Lasst uns eintauchen in die Zeit, in der es nur drei entscheidende Fragen gab: Adidas oder Puma? Geha oder Pelikan? Langnese oder Schöller? Fortan präsentiere ich euch googelige Netzfundstücke der Goldenen Jahre. Damals, als die Eintracht stets ungeschlagen Meister wurde. Und die Mark noch was wert war. Nämlich genau einmal Konfekt. Weiterlesen

© 2022 Beves Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑