Ein Sammelsurium aus dem angebrochenen Leben

Wie Herr Gaudino einmal gefoult wurde …

Kommenden Donnerstag wird der ehemalige Eintracht-Profi Maurizio Gaudino im Rahmen der Reihe Tradition zum Anfassen im Eintracht Museum zu Gast sein und gemeinsam mit eurem Beve über vergangene Zeiten plaudern und wohl auch über die Gegenwart. Bis heute singen die Fans der Eintracht ihm zu Ehren, dass die Sonne ja bei Tag und Nacht scheint. Kann Gaudino noch die Stichworte Goldkettchen, Ferrari oder Jupp Heynckes hören? Wie ist es ihm damals in Mexiko ergangen? Und kennt er tatsächlich jemanden, der sowohl Elvis als auch Arnold Schwarzenegger die Haare geschnitten hat? Wir werden es hoffentlich erfahren. Los gehts am 28.Februar 2013 um 19:30 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro und ist für Fördermitglieder des Museums und FuFA-Mitglieder frei. Zur Einstimmung gibt es hier ein nettes Video. Die handelnden Personen sind Maurizio Gaudino (weiß) und Boris Johnson (rot). Johnson wurde später Bürgermeister von … London.

Viel Vergnügen.

4 Kommentare

  1. pia

    echt krass bei einem benefizspiel(!) so zur sache zu gehen.
    könnte auch prima eine bösewichtrolle in einem james bond übernehmen :-)

  2. Holger M

    war sich der Herr Johnson darüber im Klaren, bei welcher Sportart er da mitmacht??

  3. Frank

    Er.Hat.Den.Elfer.Verschossen. Gegen „??? Salzburg“. Nach dem fürchterlichen Hinspiel mit Nazigebrüll und Spuckerei. Da schien die Sonne nicht. Und ich bin nachtragend. Trotzdem viel Spaß. Schön, dass es da Museum mit seinen Veranstaltungen gibt.

Schreibe eine Antwort zu Frank Antwort abbrechen

© 2022 Beves Welt

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: