Noch am Abend zuvor erklärte ich präzise, weshalb ich nicht zum ersten Saisonspiel nach Fürth fahren werde, bloß um keine zwölf Stunden später zu wissen: alles gesagte ist Makulatur. Nicht, dass ich nach den Ereignissen der letzten Monate das dringende Bedürfnis verspürt hätte, die Eintracht sehen zu müssen; vielmehr zog uns die Lust auf einen Ausflug auf die Straße. Das Wetter versprach Wärme, was will man dann zuhause?

… weiter