Posts tagged "Heribert Bruchhagen"
Ich freu mich morgen auf die Schule ...

Ich freu mich morgen auf die Schule …

Feierabend. Endlich Feierabend. Bin ich glücklich? Nein. Erleichtert. Grenzenlos erleichtert. Auch wenn ich immer an den Klassenerhalt der Eintracht geglaubt und stets behauptet habe, die Saison geht bis zum 34.Spieltag, bis zum Schlusspfiff. Okay, es waren dann doch 36 Spieltage. Feierabend.

… weiter

Eintracht Präsident Peter Fischer im Amt bestätigt

Eintracht Präsident Peter Fischer im Amt bestätigt

Es wurde ein langer Tag in der Heimat der Eintracht. Der Verein hatte zur Mitgliederversammlung gerufen, deren Beginn auf 12:00 Uhr festgesetzt wurde. High Noon am Riederwald. Doch lange Schlangen vor dem Einlass veranlassten die Gastgeber, den Beginn um eine Stunde zu verschieben – lange Gesichter bei den ersten, die gedachten, pünktlich zur Lindenstraße wieder zuhause zu sein.

… weiter

Auszubildender, wir wechseln. Ansgar Brinkmann im Eintracht-Museum

Auszubildender, wir wechseln. Ansgar Brinkmann im Eintracht-Museum

Bereits zum vierten Mal war Ansgar Brinkmann im Eintracht-Museum zu Gast. Erstmals 2008, gemeinsam mit Thomas Zampach, Alex Schur und Horst Ehrmantraut – da war er noch recht ruhig, der Ansgar. Beim zweiten Mal feierten wir „10 Jahre Übersteiger“ und zeigten das legendäre 5:1 gegen Kaiserslautern auf dem Videowürfel.

… weiter

Waldtribüne - Jetzt auch in Liga Eins

Waldtribüne – Jetzt auch in Liga Eins

So Freunde, heute spielt die Eintracht gegen Leverkusen und wer es noch nicht mitbekommen hat: Es ist tatsächlich ein Spiel der ersten Bundesliga. Wie schon in der vergangenen Saison bietet die Waldtribüne vor dem Museum ab 17:15 ein buntes Potpourri zur Einstimmung auf den grandiosen Sieg.

… weiter

Wind. Tanker. Hafen.

Wind. Tanker. Hafen.

Es ist schon seltsam; vier langjährige Eintrachtler stehen nun gemeinsam im Kader des VfL Wolfsburg: Chris, Kyrgiakos, Ochs und Russ; mit Chris und Ochs sogar zwei ehemalige Spielführer. Dafür tummeln sich nun bei der Eintracht die Ex-Gladbacher Anderson, Matmour und ab heute nachmittag womöglich Idrissou.

… weiter

Wenn der Kopf richtig funktioniert ist er das dritte Bein

Wenn der Kopf richtig funktioniert ist er das dritte Bein

Es war schon ein denkwürdiger Tag, jener 23. März 2011, an dem der Messias Christoph Daum nach Frankfurt kam. Das Besondere  des Momentes war allein schon daran zu erkennen, dass im Presseraum  der Arena die Lautsprecher angeschlossen waren. Schon eine ganze Weile vor dem Erscheinen des Heilsbringers neuen Trainers positionierten sich Fotografen vor auf und unter dem Podium, bauten Kamerateams ihre Technik auf. Es waren alle gekommen, ausnahmslose alle, die in den letzten zwanzig Jahren jemals über die Eintracht berichtet hatten. Der Hessische Rundfunk nutzte die Gelegenheit zu einem Betriebsausflug und ich habe jetzt eine Ahnung davon wie es ist, wenn Paris Hilton in der Stadt weilt; diese nervöse Aufgeregtheit gepaart mit dem Stolz, einem Ereignis von Weltrang beiwohnen zu dürfen ist schon einmalig.

… weiter

Verlassen sie sofort den Innenraum …

… mit diesen Worten wurde nicht etwa Michael Skibbe verabschiedet, sondern ich höchstselbst per Stadiondurchsage des Stadionbetreibers – als ich den Arbeitsplatz des neuen Trainers der Eintracht fotografieren wollte. Harte Sitten, raue Zeiten – aber es ist dennoch amtlich. Punkt 12:00 Uhr verkündete Heribert Bruchhagen, was schon alle wussten: Eintracht Frankfurt trennt sich von Trainer Michael Skibbe, ab morgen wird Christoph Daum das Training leiten – vorerst bis zum 30.06. Heute trainierte die Mannschaft unter Anleitung von Michael Fabacher und Andreas Menger, die auch weiterhin bei der Eintracht bleiben. Völlig unter ging in der Aufregung, dass der Kapitän der U23, Maximilian Mehring, mit den Profis trainierte.

… weiter

Im Leben, im Leben

Nach dem in der Winterpause sensationell geplatzten Wechsel von Caio nach Moskau; dem an Farfan gescheiterten Wechsel von Ochs nach Gelsenkirchen und der klaren Ansage des Trainers vor der Partie gegen Leverkusen: Amanatidis spielt keine Rolle mehr bei Michael Skibbe. Er spielt keine Rolle mehr in meinen Planungen erschien am Faschingsdienstag 2011 ein neuerlicher Beitrag zur Tragikkomödie Eintracht Frankfurt. Wie die Frankfurter Rundschau mitteilt, erklärt der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen die schwache Leistung von Pirmin Schwegler im Spiel gegen Kaiserslautern mit einer Verletzung. Er konnte weder schießen noch sprinten, er hat eine Leistenverletzung. Wir waren froh, dass er sich zur Verfügung gestellt hat wird Bruchhagen zitiert.

… weiter