Posts tagged "FSV Mainz 05"
Wie Ned und ich die Weichen zum Klassenerhalt stellten.

Wie Ned und ich die Weichen zum Klassenerhalt stellten.

Es ist spät. Und dunkel. Ich sitze ganz alleine auf der Haupttribüne der Arena, auf dem Videowürfel läuft eine Zusammenfassung des Spieltages. In der Hand eine Zigarette. Und ein Bier. Es gibt Tage, die vergisst du nicht. Heute war so ein Tag.

… weiter

Die Waldtribüne gegen Mainz feat Auf Jetzt!

Die Waldtribüne gegen Mainz feat Auf Jetzt!

We came in peace

… weiter

Weshalb ich nicht mehr nach Mainz fahre ...

Weshalb ich nicht mehr nach Mainz fahre …

Gestern saß ich vor dem Fernseher, obgleich die Eintracht in Mainz spielte. Keine 30 Kilometer von der Haustüre entfernt. Weshalb ist das eigentlich so? Weshalb fliege ich nach Tel Aviv, gondel nach Wilhelmshaven oder Bochum, bleibe aber beim nächstgelegenen Spiel in heimischen Gefilden?

… weiter

Programm Waldtribüne gegen Mainz 05

Programm Waldtribüne gegen Mainz 05

Über die Eintracht gibt´s immer was zu berichten. Die Geschehnisse rund um den Verein beschäftigen die Sportredaktionen tagtäglich.

… weiter

Die Waldtribüne gegen Mainz

Die Waldtribüne gegen Mainz

Auch zum Heimspiel gegen Mainz 05 präsentieren wir euch vor der Partie interessante Gäste auf unserer Waldtribüne – und reisen sogar in das Jahr 1974. Damals wurde der EFC Zeilsheim gegründet – und feiert nun sein vierzigjähriges Bestehen.

… weiter

Quo Vadis, Eintracht?

Quo Vadis, Eintracht?

Da stand ich und blickte aufs Wasser. Linker Hand erwachte der Vorort, der Blick nach rechts offenbarte die Skyline. So ähnlich war es vor ein paar Tagen auch. Damals stand ich in Tel Aviv am Strand, nun allerdings am Eisernen Steg in Frankfurt. Immerhin: Neben mir stand Pia, ich war sozusagen wieder komplett. Es war frisch.

… weiter

Meerschweinchen. Tod.

Meerschweinchen. Tod.

Verteidiger Marco Russ attestierte sich und seinen Kollegen „volle Hosen“. Retten könne sie jetzt nur noch der Trainer. „Er muss uns motivieren. Und das kann er auch“, sagte Russ.

So steht es schwarz auf weiß geschrieben. Und es ist ein weiterer Tropfen auf dem Stein, ein weiterer Stich ins Herz eines leidgewohnten Eintrachtfans. Wie kann ein hochbezahlter junger Mann, dessen Team mit  einem Bein in der zweiten Liga steht – und dies nach den gezeigten Leistungen völlig zu Recht – bei zwei noch ausstehenden Spielen die Verantwortung dem Trainer zuschustern? Das spricht doch Bände über die Verfassung einer Mannschaft, die den Namen nicht verdient.

… weiter