Frankfurt

Stadtbilder_35

Stadtbilder_34

"Zwischen Erfolg und Verfolgung" - Eine Ausstellung in Frankfurt

„Zwischen Erfolg und Verfolgung“ – Eine Ausstellung in Frankfurt

Seit dem 15.06.2017 ist sie nun in Frankfurt zu sehen, die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung“ in Erinnerung an jüdische Spitzensportler, welche bis April 1933 hocherfolgreich in ihren Sportarten waren, Deutsche Meister, Europameister, Weltrekordler, Olympiasieger. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten waren ihre Karrieren schlagartig beendet – und zum Teil auch das Leben. Ihr Leben.

… weiter

Stolpersteinverlegung für Ludwig Isenburger

Stolpersteinverlegung für Ludwig Isenburger

Schon 1892 brachte der Vater von Ludwig Isenburger einen echten Lederball von der Londoner Messe mit nach Frankfurt. Ludwig und seine Kumpels kickten zunächst auf der Straße, Glasscheiben gingen zu Bruch, die vom Vater anschließend anstandslos bezahlt wurden.

… weiter

„Zwischen Erfolg und Verfolgung" - Vandalismus im Jahr 2017

„Zwischen Erfolg und Verfolgung“ – Vandalismus im Jahr 2017

Am Donnerstag den 15.06. wurde die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung“ am Frankfurter Rathenauplatz eröffnet.

… weiter

Nachtlicht Frankfurt | Oeder Weg

Nachtlichter. Kehre ein Fremder. Draußen ist feindlich. Iss. Trink. Lebe. Liebe.

Placebo | Festhalle Frankfurt

Placebo | Festhalle Frankfurt

Blaue Stunde gegen 17:00 Uhr vor der Festhalle. Ein Schild vor dem Treppenaufgang der U-Bahn verkündete den Weg: Placebo. Es ist früh, ich wollte mir einmal das Gelände rund um die Messe anschauen, Kastor, Pollux, Skyline Plaza. Lange war ich nicht mehr hier gewesen, sieht man einmal vom Cure Konzert neulich ab, aber da sind wir schnurstracks in die Halle gewandert.

… weiter

Neulich auf der Straße

Neulich auf der Straße

Manchmal sind es nur kleine Fehlentscheidungen, die zum Zeitpunkt der Entscheidung als solche nicht ersichtlich sind, die unvermittelt in eine Situation führen, die der Dramatiker zu einer Katastrophe ausmalt – und die in Wirklichkeit dann in surrealen Momenten enden, in Albträumchen aus denen es zunächst kein Entrinnen gibt. Neulich war so ein Tag.

… weiter

Von Frankfurt über Theresienstadt nach Auschwitz - Teil I

Von Frankfurt über Theresienstadt nach Auschwitz – Teil I

Am Morgen des 1. Februar 2016 werfe ich einen Rucksack mit ein paar Klamotten in unseren Dacia, dazu eine Flasche Orangensaft, eine Rolle Kekse, Handy, Fotoapparat und mein Tablet. Kurz zuvor hatte ich mich von Pia verabschiedet, die Reise beginnt mit David Bowies Heroes. Vor mir liegen über 2000 Kilometer Fahrt. Vor mir liegt der Besuch im Ghetto Theresienstadt, vor mir liegt der Besuch im Konzentrationslager Auschwitz. Theresienstadt, tschechisch Terezin, liegt in Nordböhmen, 60 km nördlich von Prag, Tschechische Republik. Auschwitz, polnisch Oświęcim, in Oberschesien, Polen. Beide Orte waren Orte des Grauens, Orte des massenhaften Verbrechens der Nazis vorwiegend an Juden.

… weiter