Wortwelt
If God needs a hero - George Best

If God needs a hero – George Best

1987 erschien die erste Platte von Wedding Present mit dem simplen Titel: George Best. Bester Schrammel-Indie-Sound – auf dem Cover: George Best im roten Trikot von Manchester United. Gekickt hat er damals schon lange nicht mehr. Gesoffen schon.

… weiter

Damals bei der SG

Damals bei der SG

Pfingsten 79, wir machten Druck gegen Darmstadt 98, es ging um den letzten Platz beim C-Jugend Pfingsturnier, den traditionell unser Verein belegte, da die anderen Nachwuchskicker bei renommierten Clubs spielten. Bei der Eintracht, Grashoppers oder dem 1.FC Köln. Das Spiel fand auf dem Acker statt, wie wir sagten, ein holpriger Rasenplatz, auf dem jeder Ball versprang.

… weiter

Freiheit auf zwei Rädern?

Freiheit auf zwei Rädern?

Rollerfahren macht Laune – zumindest solange du nicht in die Nähe von Autos gerätst. Und dies lässt sich in Frankfurt nicht immer umgehen. Weil die Wahnsinnigen unterwegs sind.

… weiter

Blog G, die Eintracht und ich

Blog G, die Eintracht und ich

Es gab eine Zeit, in der für mich drei Instanzen von eminenter Bedeutung waren. Beginnend in der Kindheit. Die Frankfurter Eintracht, die Frankfurter Rundschau und die SPD. Dagegen standen der OFC, die FAZ und die CDU. Gut und Böse, Cowboy oder Indianer, wir mussten uns entscheiden. Für Grabowski, den Schlappekicker und Willy Brandt.

… weiter

Zuhause

Zuhause

Zuhause. Pia hat mich, obgleich sie krank ist in aller Frühe in Frankfurt abgeholt, der Flug hat sich gezogen. Immerhin liefen auf dem kleinen Monitor noch zwei Martial Arts Filme, die mir die Zeit einigermaßen vertrieben, an Schlaf war nicht wirklich zu denken.

… weiter

Logbuch Thailand - Overstay

Logbuch Thailand – Overstay

Overstay. Ein Tag ohne Visa in Thailand. Ich hätte es besser wissen müssen, jetzt ist es zu spät und so schmuggle ich diesen Bericht kassibergleich unter größter Geheimhaltung aus meiner Zelle. Joe nebenan wurde mit fünf Gramm Marihuana erwischt, wann wir raus kommen ist ungewiss, aber wir leben.

… weiter

Logbuch Thailand - Orte. Unorte.

Logbuch Thailand – Orte. Unorte.

Früher Morgen in Bangkok, ich sitze am Fluss und schreibe. Später, beim Verlassen des Guesthouses in Richtung Frühstück bin ich zunächst vorsichtig, ob das Wasserfestival jetzt tatsächlich zu Ende ist- und in der Tat: Es bleibt trocken, das ist doch mal ein gutes Zeichen.

… weiter

Logbuch Thailand - 36 Stunden

Logbuch Thailand – 36 Stunden

Da es sich etwas zieht, bis ich mein Zimmer beziehen kann, trinke ich zunächst einen Tütencafé am Fluss, stelle mein Gepäck unter und laufe los. Mein Plan sieht vor, bis zum Golden Mount zu marschieren, dort an dem Klong in ein Klongboot zu steigen, und nahe des Bahnhof Phaya Thai einen Textilmarkt aufzusuchen, ich brauche einige Dinge, die ich von Ko Payam nicht mitschleppen wollte.

… weiter

Logbuch Thailand - Guten Morgen Bangkok

Logbuch Thailand – Guten Morgen Bangkok

Ranong, 14. April 2015, 19:00

Ich sitze in Pons Place, eine Agentur für Dienstleistungen aller Art, auch für die Nachtreise nach Bangkok und trinke einen lausigen Tee. Es ist dunkel, der Sonnenuntergang fand ohne mich statt, hallo Welt, hallo Wirklichkeit, ihr habt mich wieder.

… weiter